Weiterbildung in Complete Vocal Technique

Vocal-Coach-Bettina-Mueller-bildet-sich-in-Complete-Vocal-Technique-weiter

Im November haben A+B ihre gemeinsame Ausbildung zum Certified Vocal Coach bei POWERVOICE abgeschlossen. Zeit für neue Impulse für unseren Gesangsunterricht! Denn gerade als Sänger und Gesangslehrer sollte man sich regelmäßig fortbilden, um immer auf dem neusten Stand zu sein. Nächste Station für Bettina: Das „Pädagogische CVT-Intensivjahr“ bei beiden Dirk Hoppe und Lindsay Lewis in Hamburg. Dirk und Lindsay sind Authorised Teacher in der „Complete Vocal Technique“. Diese innovative Gesangstechnik von Cathrine Sadolin ist ein ganzheitlicher Ansatz für populären Gesangsunterricht. Die einjährige berufsbegleitende Weiterbildung richtet sich an Sänger, Gesangslehrer, Chorleiter und Logopäden. Mit pädagogischem Fokus führen Dirk Hoppe und Lindsay Lewis sowie einige Gastdozenten andere Kollegen gezielt in die facettenreiche Methode ein.  Die bunt gemischte Gruppe ermöglicht regen Austausch über pädagogisch-didaktische Fragestellungen im modernen Gesangsunterricht.

Das pädagigische CVT-Intensivjahr

Vocal-Coach-Bettina-Mueller-waehrend-des-paedagogischen-Intensivjahres-bei-Dirk-Hoppe-und-Lindsay-Lewis-in-Hamburg

Das pädagogische CVT-Intensivjahr in Hamburg startete am 25.03.2022. Ein Jahr lang bilden sich 13 Gesangslehrer, (Kirchen)Chorleiter und Logopäden bei Dirk Hoppe und Lindsay Lewis in der „Complete Vocal Technique“ weiter. Gleich im ersten Modul gab es eine Auffrischung in Anatomie. Selbst wenn uns allen die richtige Atemtechnik (Support) geläufig ist, gab es doch noch viele weiterführende Aspekte. Welche Fokuspunkte kann man mit seinen Schülern gut im Gesangsunterricht ansteuern? Und welche Hilfsmittel gibt es dafür? Zusätzlich wiederholten wir die Funktionsweise des Kehlkopfs. Mit viel Praxis machte sich die bunte Truppe dann mit denn vier Modes der CVT vertraut.

Spannende Impulse zu verschiedenen Lerntypen regten an, den eigenen Gesangsunterricht noch effizienter zu gestalten. Im Fach „Unterrichtsmethodik“ entstanden konstruktive Debatten über Verantwortung, gesunde Zielsetzungen und den Umgang mit Fehlern. Die verschiedenen Meinungen eröffneten inspirierende neue Blickwinkel auf die eigene Unterrichtspraxis. Bei den „Masterclasses“ konnte sich jeder Kursteilnehmer mit einem Stück freier Wahl für 15 min vor der gesamten Gruppe coachen lassen. Interessant sind dabei sowohl die konkreten gesangstechnischen Herausforderungen als auch die unterschiedlichen Wege zur Lösung. Ein fruchtbarer Austausch in wertschätzender Atmosphäre – vielen Dank an alle Beteiligten!

Bettina freut sich schon, die neuen Impulse in die eigene Unterrichtspraxis bei A+B zu integrieren.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner